Breuers Thonet B 9 (4x) Breuers Thonet S 64 Ceska B64 S64 Embru Breuer Liege 1096 (Modell 313)
Luxit LTX-11 * Englisches Rad * Pallucco Gilda Terra*

Breuers Thonet S 285 (ursp. B65) S285

Verkleinern
Vergrößern

Breuers Thonet S 285 (ursp. B65) S285


Der Stahlrohr-Schreibtisch ist ein gelungenes
Beispiel für den programmatischen Anspruch
des Bauhauses, Kunst und Technik zu einer
formalen Einheit zu verbinden. Das tragende
Gestell besteht aus einer geschlossenen Stahl-
rohr-Schlaufe, in welche die hölzernen Korpi
eingeschraubt, die Arbeitsplatte aufgelegt sind.

Exemplarisch und nicht unproblematisch ver-
körpert er am treffendsten Le Corbusiers Dic-
tum des Möbel als Maschine zum Leben (z.B.
Liege LC4). Der Mensch wird beim S285 förm-
lich in das Pult eingespannt, die Korpi – anstatt
freistehend dem Körper zugedreht – sitzen fix.

Der Tisch wirkt einem tatiesquen Szenario
entsprungen, in dem Menschen in formal ge-
normter Umgebung emsig aufgetragene Auf-
gaben verrichten. Es bildet symbolisch das
Arbeits-Verständnis eines administrativen
Abarbeitens statt eines schöpferischen Tuns
ab (Entsprechnung im flexiblen Tischgestell;
z.B. Sara--, Loop-oder Drehkreuz-Gestell,
wie von Architekten und Künstler bevorzugt).

1930-31, Marcel Breuer > mehr
Stahl, Holz, Thonet® > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.