Louis Poulsen AJ Floor Wegner 'Round Chair' PPMøbler PP501/ PP503 Vitra® Panton Classic Chair
Highframe Alias 416 Stuhl LACKIERT Wishbone Chair CH24 Wegner Carl Hansen Hardoy Chair Butterfly Chair BKF

L3

Verkleinern
Vergrößern

Knoll Tulip Saarinen Chair Stuhl


Knolls Tulip Stühle Eero Saarinens verfügen üb-
er eine skulptural gewachsene Form, die an ei-
ne Plastik Arp'schen Duktus erinnert. Die Tulip-
Stühle sind aus einem Guss und glänzen durch
Ihre trotzdem neutrale Form, die sie in beliebig-
en Umgebungen (modern/ alt) einsetzen lässt.

Die Schwindel-erregende Wespen-Taille u. der
freie Form-Fluß mit minimalen Wand-Stärken
wurde erst durch den Mitte des 20. Jhd. aufko-
mmenden neuartigen Werkstoff Fiberglas mög-
lich. Die an einen Blüten-Kelch erinnernde Fib-
erglas-Schale lagert auf der Aluminium-Säule,
welche die Kräfte bündig in den Boden ableitet.

Die 'Tulip Chairs' hatten ihre Wurzeln im 1940
gemeinsam von Saarinen & Eames entwickel-
ten 'Organic Chair'. Diesen hatten die beiden
für den vom MoMA ausgelobten Wettbewerb
'Organic Furniture' entwickelt. Danach teilten
sich die Wege, beide entwickelten die damali-
ge Grundlage weiter: zu Eames 'Fiberglas Ch-
airs' (u.a. RAR) und Saarinens 'Tulip Familie'.

1956, Eero Saarinen > mehr
Aluminium, Fiberglas. Knoll® > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.