Asnago-Vender-Tischgestell 2

Verkleinern
Vergrößern

Asnago-Vender-Tischgestell 2


Analog dem menschlichen Körper schöpfen
zeitlose Dinge ihre Spannung aus einer grund-
legenden Struktur, in welcher eine Scheidung
von Kern und Oberfläche nicht mehr möglich
ist: beide durchdringen sich gegenseitig zu ei-
ner archetypischen Form, die betörende kör-
perliche Reize entwickelt. Das Resultat ist eine
reine Anatomie der Dinge, die sich aus modi-
schen Überformungen losgebrochen hat.

Das Tischsystem besticht durch seine filigrane
Konstruktion, welche die Ableitung der einwir-
kenden Kräfte offen zutage trägt. Der Entwurf
entstammt dem Umfeld der Bewegung der
radikalen Rationalisten Italiens der Vorkriegs-
zeit. Er darf als vollumfänglicher Vorläufer der
sog. Zweiten Moderne gelten (~ ab1950) –
und so offenbart sich in ihm bereits die Grund-
anlage des Eiermann Tisches von 1953.

Archetypen bietet den Tisch in der Schweiz in 2
Ausführungen an (s. Menü ‘Preise,Konditionen’)

1936, Asnago-Vender
Stahl, Glas Pallucco > mehr



Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.