Rodrigues Diz LinBrasil Habit-Container Rams 606 DePadova (Wand-Regal SDR)

Lehni Bibliotheks-Regal Christen

Verkleinern
Vergrößern

Lehni Bibliotheks-Regal Christen


Form u. Material von Andreas Christens Biblio-
theks-Regal für Lehni scheinen sich im Raster
aufzulösen, der Rhythmus und Zweck einzig
aus den Aufgaben des Alltags schöpft u. sich
mit seiner immensen Variabilität nur an diesen
messen lassen will – ähnlich einem mit Demut
behandelten Werkzeug, das für Großes taugt.

Lehnis Bibliotheks-Regal gab 1963/64 für Rudolf
Lehni den Ausschlag, sich vom Metall-verarbei-
tenden Allround-Betrieb (ursp. 1922 als Speng-
lerei-Betrieb gegr.) zum reinen Metallmöbel-Her-
steller zu wandeln. Voraus gegangen war eine
Anfrage des Buchvereins bei Max Bill, daß man
ein neues Bücher-Regal-System für die Schweiz-
weite Ausstattung der Buchhandlungen benötige.

Das überhohe Lehni Bibliotheks-Regal besteht,
wie das davon abgeleitete Aluminium-Regal, aus
vert. Gestell-Zeilen, die sich lose u. beliebig neb-
eneinander stellen u. so erweitern lassen. Die
Tablare sind Höhen-verstellbar. Zusätzlich zu hier
gezeigter Basisvariante sind Ergänzungen erhält.)

1964, Andreas Christen > mehr
Aluminium. Lehni® > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.