< zurück
 
HERSTELLER > alle

Wilde-Spieth

Wilde-Spieth

Die Schreinerei Spieth wurde 1831 nahe Stutt- gart gegründet und firmierte 1912 in Wilde+Spi- eth um. Anfänglich auf Rolladenbau konzentri- ert, erfolgte 1948 der entscheidende Anstoß durch Egon Eiermann – der eigentlich auf der Suche nach geeigneten Roll-Läden für seine Bauten war. Am Ende stand eine enge Zusam- men-Arbeit in der Entwicklung u. Fertigung von Serienmöbeln aus Holz u. Stahlrohr, die bis in die 70er Jahre reichte. Als bekannteste Produk- te daraus gingen die Stühle SE 68 und SE 18 hervor. Daneben wurde eine ganze Gruppe wei- terer Arbeits-Stühle entwickelt, wie der Stuhl 197 oder die Hocker 193 u, 43 (alle 3 auf Rollen-Dreh- gestell). All diese Möbel vereinigt ihre werkzeug- haftes, zeitloses Wesen, die sie für den prof. Ein- satz prädestinieren. Ergänzend stellen Tecnolu- men Eiermanns Luminator SE 57 u. Richard Lampert u.a. Eiermann-Tisch und -Regal her.

Eiermann SE 68

L2
475,20 CHF
475,20 CHF

Eiermann 197 (Arm-)

L2
540,00 CHF
540,00 CHF
540,00 CHF

Nicht auf Lager

In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. |
  3. 2