Breuers Thonet B 9 (4x) Stams® Thonet S 33 Thonet Garderobe S 1520
Roth Embru Roth Bett 455 Mies Rohe Weissenhof D42 Tecta * Tecnolumen HL 99/ HL99

Embru Moser Fauteuil 1437

Verkleinern
Vergrößern

Embru Moser Fauteuil 1437


Der Architekt Werner Max Moser zählt zu den
Pionieren der Möbelgestalter der frühen 1930-
er-Jahre und war z.B. bereits 1929 Mies van
der Rohes Einladung gefolgt, um in den Räu-
me dessen immensen Weissenhof-Gebäudes
in der berühmten Weissenhof-Siedlung Stuttg-
arts zu möblieren. Später steuerte er Horgeng-
larus seinen 'Moser-Stuhl 1-250' bei, der ganz
in der Tradition der Thonet-Biegetechnik stand.

Moser hat von seinem 'Fauteil 1437' auch eine
tief-lehnige Variante entworfen, den Sessel '14-
35'. Biede Möbel sidn mit den üblichen, qualitat-
iv hochstehenden Möbel-Stoffen von Kvadrat
bezogen erhältlich. Noch schöner wirken die
beiden Moser-Sessel mit Leder-Bezug, vorzu-
gsweise in unbedeckter Qualität (= offenporig).

Embru diente den frühen Pionieren des Zürcher
Wohnbedarfs (um Giedion, Moser, Breuer) als
Vertrauens-Hersteller, da der Metallbett-Produ-
zent aus Rüti den Umgang mit dem neuen Möb-
elbau-Material Stahlrohr wie keiner beherrschte.

1930/31, Werner Max Moser
Stahl etc.. Embru > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.