Cassina LC4 Le Corbusier Liege De Padova Saturno Tisch Zanotta Lama Palomba 921
Luxit LTX-11 * Windsor Stuhl De Padova Scrittarello Castiglioni

Lumina Daphine tavolo

Verkleinern
Vergrößern

Lumina Daphine tavolo


Halogen-Licht wurde ursprünglich als Autofahr-
licht für 12V-Bord-Spannung entwickelt. Somit
hatten alle Gestalter, die es für den Einsatz zu-
hause adaptierten, mit grossen Transformato-
ren zu kämpfen, um die Netz-Spannung herun-
terzubrechen. Tommaso Cimini löste dieses
Problem auf puristische Weise (analog zur
Toio-Boden-Leuchte der Castiglioni-Brüder), in-
dem er den Trafo unkaschiert liess. Die Raffi-
nesse seines Entwurfs lag aber darin, diesen
gleichzeitig als stabilisierendes Gegen-Gewicht
zum weit ausladenden Arm anzuordnen.

Den Prototypen 1973 noch zuhause in seinem
Keller entwickelt kommt die Metall-Leuchte in 2
Leuchtstärken und mit verstellbaren Armen. Der
um 360 Grad drehbare Leuchtkopf lässt sie be-
liebig auf die Benutzer-Bedürfnisse einstellen.

Archetypen bietet die Leuchte in der Schweiz in
verschiedenen Farben an. Zusätzlich ist sie auch
als Bodenvariante Daphine terra erhältlich.

1973, Tommaso Cimini
Aluminium, Stahl Lumina > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.