Landi Chair Stuhl Hans Coray Tecnolumen Eiermann ES 57, ES57 Sitz-Kissen (opt.)
Vitra Eames Lounge Chair Eiermann SE 68 Zanotta NYX 1707 Bett Emaf

L3

Verkleinern
Vergrößern

Seledue Coray Chair


Nachdem Coray mit dem aufwändigen Landi-
stuhl Weltruhm erlangt hatte, schuf er 1953 mit
dem 'Coray Chair' ein weiteres Freiluft-Möbel.
Ihm gelang ein spannungsvoller, asketisch
geprägter Entwurf: die intelligente Konstruktion
(Bauteil-Gleichheit der beiden wetterfest elo-
xierten Alu-Schalen und Vorder- und Hinter-Bei-
ne) half die Kosten im Vergleich zum Landistuhl
massiv zu senken. Der ingeniösen Konzeption
zum Trotz war dem Stuhl damals wenig Erfolg
beschieden – er geriet bald in Vergessenheit.

Dabei besticht der 'Coray Chair' vor allem durch
sein unaufdringliches Wesen: die schlanke Silo-
uhette und dünnen Beine führen zu einer schier
endlosen Stapelbarkeit, die ihn zum praktischen
Freiluft-Stuhl machen. Seit 3 Jahren auferstan-
den ist diesmal alles anders: nach einer fulmin-
anten Rückkehr wird er auf der Panta Rhei auf
dem Zürichsee, in Cafés und privat eingesetzt.

Archetypen bietet Seledues Coray Chair mit Alu-
oder Holz-Schale (für den Gebrauch drinnen) an.

1953, Hans Coray > mehr
Aluminium, Edelstahl. Seledue > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.