Zanotta Pianoalto 1272 1273 Sofa Luxo L-1 L1 (Stand-) Leuchte Pernilla 3 Liege Bruno Mathsson
FontanaArte 'Tavolo Con Ruote' Fortuny Moda Pallucco Tecta Roll-Liege F41E  F 41 E Breuer

Fronzoni Tisch Tafel Cappellini

Verkleinern
Vergrößern

Fronzoni Tisch Tafel Cappellini


AG Fronzonis großer Tisch für Cappellini ist
transparenter Baustein und gewöhnlicher Tisch
zugleich. Durch seine absolute formale Reduk-
tion (die Fronzoni 13 Jahre vor Gisels ähnlich
radikalem Lehni-Tisch konzipiert hatte) passt
sich dieses Möbel-Stück in jeden Kontext ein,
egal ob zeitgenössisch od. traditionell gelagert.

Auf sein rigoroses Farb-Regime angesprochen
meinte Fronzoni einmal: 'Meine Sprache ist
schwarz-weiß. Nicht um uns der Farben zu be-
rauben; schwarz und weiss markieren die Extr-
eme im Raum […] beliebige Farben sind nicht
einfach da; Farben befinden sich nicht ausser-
halb unserer selbst, Farben sie sind innewohn-
end – die Menschen selbst sind Farbe.'

Mit der Möbel-Serie '64 (u.a. Couch-Tisch '64,
Stuhl '64, Cappellini) schuf Fronzoni 1964 ein
zeitloses Statement: unter Weglassung aller Va-
riablen definiert es ein asketisches Programm,
welches das platonische Ende der formalen Sk-
ala markiert; dem universellen Möbel-Entwurf.

1964, AG Fronzoni > mehr
Stahl, Holz. Cappellini > mehr

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.