Lloyd Loom Bistro-Tisch (eckig) Schaukelstuhl Nr.1 (M.Thonets B 825) Thonet 209 Nr. 210 ('Wiener Sessel' B9)
Thonet® Stuhl Nr. 214 Zanotta Barbieri Orione 2337 Tecnolumen HL 99/ HL99

Bugholz-Tisch

Verkleinern
Vergrößern

Bugholz-Tisch


Auf dem Höhepunkt ihres Ruhmes (um 1870)
verfügten die Gebrüder Thonet über ein Quasi-
Monopol bei Bugholz-Möbel; sie waren in allen
Metropolen der Welt mit eignen Verkaufs-Bü-
ros präsent und boten fast den gesamten
Wohn-Bedarf an: von der Wiege über das Bett,
den Schaukel-Stuhl bis hin zum Spazier-Stock.

Für zeitlos elegante, stabile und erschwingliche
Stühle aus gebogenem Holz war Thonet ursp.
berühmt geworden; so war es naheliegend,
auch Tische in gleicher Machart zu fertigen.
Das Resultat waren fein gewundene, den Kräf-
te-Verläufen folgende Unter-Gestelle, die solide,
unverzierte, d.h. kontrastierende Platten tragen.

Archetypen bietet ein grosses und kleines Un-
ter-Gestell mit nochmals je 2 unterschiedlichen
Platten-Durchmessern an. Die 4 Grössen
decken vom Bistro- (Ø70cm) bis zum Küchen-
tisch (Ø100cm) alle Einsatz-Bereiche ab. Es
stehen Massiv-Holz- oder furnierter Tisch-Plat-
ten zur Wahl, schwarz gebeizt oder in nature.

~1880, Gebrüder Thonet > mehr
Holz (dampfgebogen)

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.