Archetypen - Dinge fur ein ganzes LebenArchetypen - Dinge fur ein ganzes Leben

Wishbone Chair CH24 Wegner

Apr 06 2018

Der Wishbone Chair CH24 zeichnet sich vor allem durch seine Bügel-förmige Rück-Armlehne und seinen filigran und kunstvoll geflochtenen Sitz aus.
Allein für den Sitz des CH24 Stuhles werden mehr als 100 Meter eines speziellen norwegischen Garns (Zellulose, ein papierähnliches Garn) benötigt, dass von Hand in den Stuhlrahmen eingewebt werden muss. Die Gewebe werden von geübten Handwerkern erarbeitet und sind immer absolut symmetrisch. Sie sind weder synthetisch noch aus Stoff, sondern beim Wishbone Chair nur in der papierenen Variante verarbeitet worden, während der beinahe 70 Jahre der Herstell-Geschichte des Wishbone Chairs von Hans J. Wegner. Dieser hatten seinen auch CH24 genannten Wishbone Chair für Carl Hansen & Son im Jahr 1949 entworfen und der Stuhl mit der markanten, aus China inspirierten Lehne, stellt bis auf den heutigen Tag den kommerziell erfolgreichste Stuhl des dänischen Altmeisters dar. Diesem wird nachgesagt, dass er im Laufe seiner Karriere über 500 Stühle und weit über 1000 Möbelstücke entworfen haben soll – davon viele als kleine Modelle selber realisiert oder zumindest als Zeichnungen definiert und festgehalten haben. Und so überrascht es nicht, dass fast jedes Jahr ein neues Design von Hans J. Wegner durch die beiden Hersteller Carl Hansen und PPMøbler herausgebracht wird. In den letzten Jahres waren dies bei Carl Hansen z.B. der Stuhl CH88, dann der Stuhl CH26 bzw. der davon abgeleitete Sessel CH23, der etliche Jahrzehnte vergriffen geblieben war. Fast allen diesen Möbeln von Carl Hansen ist deren feingliedrige, organische Handschrift und der Gebrauch von Holz eigen, auch dieser oft in expressiven, klassischen Formen, für welche Hans J. Wegner berühmt ist. In den späten 1960er und den 1970er-Jahren hat Wegner auch Stahl in seine Repertoire einfliessen lassen, allerdings ist dieses später wieder verschwunden und so finden sich heute nur noch wenige Stahl-Möbel von Wegner auf dem Markt. Viel berühmter sind seine sorgfältige und bildhauerisch balancierten Holzmöbel, deren berühmtestes der Wishbone Chair CH24 und der Paddle Chair CH25 sind, nebst dem Round Chair PP501 und der Round Chair-Variante PP503 von PPMøbler sowie der Peacock Chair (ebenfalls von PPMøbler), der ebenfalls dem auf Kleinserien spezialisierten dänischen Hersteller PPMøbler stammt. Über allen aber thront wie eine Ikone der Wishbone Chair CH24, der einer der vielseitigsten Esstisch-Stühle überhaupt darstellt. Hans J. Wegner wäre übrigens am 2. April 2014 hundert Jahre alt geworden, er war aber im JAhr 2007 verstorben und hinterlässt ein in der Möbelwelt einmaliges Werk.