Archetypen - Dinge fur ein ganzes LebenArchetypen - Dinge fur ein ganzes Leben

Der Butterfly Chair

Sep 02 2016

Hardoys Butterfly Chair ist aufgrund der symmtrischen, Butterfly-artig rund ausgreifenden Bezügen zu seinem Namen gekommen. Das Wort Butterfly des Butterfly Chairs heisst ja im Englichen Schmetterling und passt ideal zu Hardoys Butterfly Chair, der gelegentllich auch schon BKF oder AA Chair getauft wurde.  Auch die Längssymmetrie des Butterfly Chairs trägt verstärken zum Namen bei, so dass zum Schluss der Bezug fast ein 4-blättriges Kleeblatt bildet. Der Name des Butterfly Chairs ist in der Möbelwelt aber noch andersweitig besetzt: Der japanaisch Gestalter Isamu Noguchi, der zwischenzeitlich leider verstorben ist,  hat einen Butterfly Stool (Vitra) entwickelt, der ebenfalls zu den Klassikern des Wohnenes zählt, genauso wir der Butterfly Chair von Hardoy. Und dann wäre da noch der Butterfly Table von Alexander Taylor für Zanotta, der ebenfalls an einen Sommervogel erinnert. Alles in allem scheint die Metapher oder zumindest die formale Verwandtheit mit dem Schmetterling (engl.= Butterfly) ein sehr populäres Thema zu sein und wird auch in Zukunft Verwendung finden. Den Anfang gemacht hatte aber Knolls Butterfly Chair Nr. 197 von 1938, den Ferrari-Hardoy entwickelt hatte. Vive le Butterfly  !