Archetypen - Dinge fur ein ganzes LebenArchetypen - Dinge fur ein ganzes Leben

CH22 Wegner Carl Hansen

Sep 18 2018

Hans J. Wegners berühmter Lounge Chair CH22 für Carl Hansen war einer der Gründungsentwürfe, mit welchen der dänische Designer und Möbelgestalter Hans J. Wegner nach einigen Wochen nach Auftragsvergabe durch Carl Hansen bei diesem vorstellig geworden war. Im weiteren fanden sich darunter sein berühmter Wishbone Chair CH24, welcher zwischenzeitlich zum unverwechselbaren und charismatischen Design-Klassiker avanciert war, oder der sogenannte Paddle Chair CH25, der aufgrund seiner eigensinnigen, flächig ausgeführten Armlehne, welche einem Boots-Paddel gleicht, zu seinem Namen gekommen war. Alle diese Möbel sind heute begehrte Klassiker des 20. Jahrhunderts und sie stellen unter archetypischen Gesichtspunkten Sternstunden moderner Gestaltung dar: denn ihnen allen zu eigen ist ein absolut zeitloser Ansatz, der die Kern-Merkmale der jeweiligen Gattung auf den Punkt bringt. So auch beim Meisterwerk Wegners, dem Sessel CH22. Der Lounge Chair CH22 wurde akribisch gemäss Original-Skizzen Wegners rekonstruiert und der Sessel CH22 vereinigt Schlichtheit mit hohem Komfort. Besonders letzteres war ein Kernanliegen Wegners, welcher für seine Möbel höchste ergonomische Massstäbe anlegte, damit diese seine Benutzer schmeichelten. So sind seine Stühle zum Beispiel breiter als gewöhnlich geformt, damit sich der Sitzende seitlich repositionieren kann und seine Haltung fliessend ändern kann – denn dies ist ein wichtiges Komfort-Merkmal für einen guten Esstisch-Stuhl, wenn man zum Beispiel mehrere Stunden am gleichen Tisch sitzt, sei dies anlässlich einer geselligen Tischrunde oder zum Arbeiten. Der Lounge Sessel CH22 wurde aber nicht zum Arbeiten oder Essen sondern zum Relaxen entworfen – sitzend ein gutes Buch lesen, sich zurücklehnen und einfach den Moment geniessen – hier hat Wegners CH22 seine absoluten Stärken. Carl Hansens Sessel CH22 vonHans J. Wegner besteht aus einem Massivholz-Rahmen aus Eiche, der nach Bedarf weiss geölt, natur geölt oder geräuchert verfügbar ist. Beim Finish geräuchert handelt es sich um eine Tränkung in einem Ammoniak-Bad, wodurch das Holz massiv haltbarer wird, was der Langlebigkeit des Sessels CH22 entgegen kommt – was dem Habitus eines solchen Klassikers gut ansteht. Wie fast alle Wegner-Möbel ist auch der Lounge Chair CH22 meisterlich gefügt (war Wegner mit seiner Möbelzeichner-Ausbildung doch genau darin der Meister, indem er kunstvolle Verbindungen in seinen Möbeln zur Geltung brachte, so dass nichts überflüssig oder ornamental geschienen hätte). Item, Hans J. Wegner gelang mit seinem Lounge Chair CH22 für Carl Hansen, dessen breiten, fast Ohren-artigen Schalen auf Schulter-Höhe und dem eleganten Duktus des Sessels eine wunderschöne Interpretation des Club-Sesels – wie dies rund 7 Jahre später den Eames (Charles und Ray Eames für Herman Miller) mit deren berühmtem gleichnamigen Lounge Chair ebenfalls eindrücklich gelang. Als Spezialität und um dem Sessel einen zeitgenössischeren Touch zu verleihen gibt es diesen auch in der Variante mit Eichen-Gestell und Schalen in Nussholz. Der erste Entwurf, den Hans J. Wegner und Carl Hansen & Son gemeinsam geschaffen hatten, ist der Lounge Chair CH22 des dänischen Ikonen-Herstellers Carl Hansen. Das Design dieses zeitlos eleganten Sessels CH22 kommt zwar ursprünglich aus dem Jahre 1950, respektive 1949, der Sessel CH22 wurde aber erst jetzt wieder neu im Markt lanciert. Der dänische Designer und stilistische Altmeister Hans J. Wegner hat bei seinem frühen Meisterwerk seine Fähigkeit und seine Passion zum Ausdruck gebracht, elegante Möbel ohne Verfall-Datum zu entwerfen und zu produzieren. Es war dabei Hans Wegners Credo, die Konstruktion eines Möbels in jeder Hinsicht so weitgehend zu reduzieren, dass am Schluss nur dessen Essenz vor einem steht. Dies ist die Art und Weise, wie Klassiker geschaffen werden. So wirkt Carl Hansens Lounge Chair CH22 Sessel aus jedem Blickwinkel harmonisch und gefällig, aber nie überladen oder künstlich geformt… Carl Hansen produziert heute auch eine Abwandlung des Sessels CH22, den er fürs Esszimmer schuf – den eleganten, leicht rustikalen Esstisch-Stuhl CH26. Dieser inspiriert sich in allen wesentlichen Belangen vom Sessel CH22, weist aber einen tieferen Sitz und eine schmalere Sitzfläche auf – zudem ist die Rückenlehne vergleichsweise weniger hoch hinauf gezogen. Die traditionell dänische Möbel-Manufaktur Carl Hansen & Sons hat sich in den letzten 15 Jahren den Ruf einer aussergewöhnlichen Institution erworben. Viele Prozesse bei Carl Hansen werden immer noch von Hand verrichtet, wie z.B. das Einflechten der Zellulose-Sitze, welche sich ja auch beim Sessel CH 22, dem davon abgeleiteten Stuhl CH26 der dem berühmten Wishbone Chair CH24 finden, bzw. dem Paddle Chair CH25. Dies ist speziell in Zeiten hochfortgeschrittener Robotik und Mechanisierung ein herausragender Umstand. D.h. trotz Obwohl einer gewissen Optimierung und ansatzweisen Mechanisierung des Herstellungs-Prozesses bei Carl Hansen der Sessel CH22 unverändert in derselben Weise hergestellt wird wie bereits vor fast 70 Jahren. Die Montage des Sessel-Gestells wie auch die Aufbringung des Oberflächen-Finishes oder das extrem zeitaufwändige Flechten des Garn-Sitzes muss von gut ausgebildeten Handwerkern oder qualifizierten Möbelschreinern geleistet werden. Der Lounge Chair CH22 von Carl Hansen & Sons aus der Manufaktur Carl Hansen in Dänemark ist in diversen Varianten verfügbar: aus massivem Eichen- oder Walnuss-Holz gefertigt oder gar in der gewagten Kombination aus den beiden Hölzern in Kombination. Zudem kann die aus norwegischem Papiergarn geflochtene Sitzfläche naturfarben oder in schwarz bestellt werden, je nachdem wie präsent diese im Raum sein soll. Der eigentümlich spezielle Lounge Chair CH22 Wegners ist als klassischer Holzsprossen-Stuhl frisch und vertraut, womit er sich mühelos in unterschiedlichste Interieurs einfügt.