Archetypen - Dinge fur ein ganzes LebenArchetypen - Dinge fur ein ganzes Leben

Butterfly Chair BFC

Sep 28 2016

Der Butterfly Chair, gelegentlich auch als BFC abgekürzt, zählt zu den herausragendsten Designs des 20. Jahrhunderts. Im Butterfly Chair verschränken sich Schönheit und Ökonomie der Mittel, denn der Sessel besteht lediglich aus 2 verschweissten Rundstahl-Spangen mit Durchmesser 12mm, die an 4 Punkten des Butterfly Chairs miteinander verschweisst werden. Dadurch gewinnen die Spangen Stabilität und nehmen die eingehängte Husse gleichmässig auf. Die Spangen bewirken eine Triangulation der Kräfte, d.h. die Kräfte werden gleichmässig in die Struktur eingeleitet und die einzelnen Stangen-Verstrebungen des Butterfly Chairs BKF tragen dazu bei, dass die ganze Struktur in sich stabil steht – und dies mit einem Minimum an eingesetztem Material und ohne irgendwelche Werkzeuge, welche die klassische Möbel-Fertigung so teuer und kompliziert machen. Darum ist der Butterfly Chair von Hardoy, einem argentinischen Architekten, so erfolgreich, weil sich die minimlae Struktur des Butterfly Chairs in tiefen Preisen spiegelt, welche den BKF-Butterfly Chair zum meistverkauften Sessel des 20. Jahrhunderts haben werden lassen. Der Buttefly Chair wurde bereits 1938 konzipiert, trat aber durch den 2. Weltkrieg gehemmt seinen Siegenszug um die Welt dann erst in den 1950er-Jahren an; zuerst durch Pascoe-Artek hergestellt, ca. ab 1950 dann durch Knoll International produziert (dort firmierte der Butterfly Chair unter dem Kürzel A197). Heute gibt es auf dem Butterfly Chair keine Urheberrechte und der Verkauf von Hardoys Butterfly Chair ist erfolgreich wie eh und je.