Paulistano Mendes da Rocha Niemeyer Rio Fasem Intl. Fortuny Moda Pallucco
Juhl Chieftains Chair Onecollection Roth Barwagen AR1 Atelier Embru Roth Bettsofa 455

Sattel-Leder (Butterfly Chair)

Verkleinern
Vergrößern

Sattel-Leder (Butterfly Chair)


Diese Variante des BKF-/ Butterfly Chairs wird
mit dem aufwändigen, dicken Sattel-Leder gef-
ertigt. Diese robusteste Leder-Art ist darum au-
ch am kostspieligsten. Im Gegenzug entwickelt
das Kernleder über die Zeit hinweg eine einzig-
artige Patina, ähnlich jener Mappen von früher,
die mit zunehmend. Gebrauch schöner wurden.

Der Butterfly Sessel wurde durch die Blüte des
Stahlrohr-Möbels im Europa der 1920er-Jahre
(z.B. Thonets S 32-Stuhl Breuers, Mies van der
Rohes S 533-Freischwinger oder Le Corbusiers
Sessel LC2-Sessel, Cassina) beeinflusst – die
argentinischen Architekten reinterpretierten da-
bei das Prinzip Fenbys Tripolina'-Feld-Sessel.

Die ersten 3 Exemplare, die das Architekten-Tr-
io Bonet, Kurchian und Ferrari-Hardoy (=BKF)
in Argentinien anfertigen liessen gingen in die
USA zuhanden Edgar Kaufmanns Jr. (dem So-
hn des 'Falling Water'-Haus-Bauherrn Frank Ll-
oyd Wrights), der dem MoMA-Design Dept. vor-
stand, wo seither 1 Sattel-Leder-Exemplar steht.

1938, J. Ferrari-Hardoy > mehr ; A. Bonet, J. Kurchan. Stahl, hochwertiges Kernleder, Dtl.

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.