schliessen


Tue, 11 Nov 2014

Gugelot Bett GB1085


Hans Gugelots Bett GB1085 für Habit zählt zu den unscheinbaren, dafür umso radikaleren Entwürfen des 20. Jhd., das oft verkannt, seit einigen Jahren aber wieder hochgeschätzt wird: Gugelots Bett minimiert die Anzahl Bauteile auf ein Minimum und entfernt allen Tand und alles nicht Essentielle vom Bett, das über Jahrhunderte die Bett-Stätte des Menschen umlagerte. Das [...]

schliessen


 
< zurück
 

Konstruktive Logik – klassisch umgesetzt (MvdR, 1886-1969)

MvR

Mies van der Rohes Werk gehört zu den präge- ndsten Einflüssen der Moderne. Es verkörpert den platonischen Gestaltungs-Ansatz, indem se- ine Baukunst konstruktive Logik ausdrückt. Die dadurch gewonnene räumliche Freiheit war er als einer der wenigen imstande, in reife, klassi- sche Formen zu giessen. Im Gegensatz zu Cor- busier, der sich konzeptuell und in der Folge auch stilistisch wiederholt erneuerte, besticht se- in Oevre durch unheimliche Köhärenz und kann größtenteils als eine lange konstante Entwicklu- ngs-Linie gelesen werden. Dadurch wirken seine Werke zeitlos. Wie in seinen Bauten hielt er auch in seinen Möbel-Entwürfen meisterhaft die Balan- ce, fand Spannungs-vollste Kontraste in Material, Form und Tex- tur (z.B. Natur-Steinwände des Barcelona Pavillons od. das Naturrohr-Geflecht der überragenden Stühle).

Hocker C35

L2
CHF 710,00
CHF 710
CHF 710,00

In absteigender Reihenfolge