< zurück
 
HERSTELLER > alle

Wogg

Wogg

Wogg, 1983 durch 2 Cousins (Willy & Otto Glä- ser) gegründet, führt u.a. die bekannten Objekte Ellipsen-Turm Wogg 17 (Mosimann), Regal- Turm Wogg 25 (Marchand), das Regal-Element Wogg 10 (Meyer) od. die Litfass-Säule Wogg 13 (Eichenberger) in seiner Kollektion. Anfangs bil- dete die 1972 im Vorgänger-Betrieb 'Schreinerei Glaeser' entwickelte sog. 'Postforming-Techno- logie' (nahtlos-Ummantelung von Holzstoff-Kern mit Laminat) die Kern-Technologie: z.B. Rohners Wogg 6, der Falt- u. Klapp-Tisch mit nahtlos ge- rundeten Ecken. Mit einem Start-Sortiment von 7 Produkten angetreten (wovon 7 heute noch her- gestellt werden) vertrieb man bereit 1984 interna- tional; wegen der raffinierten, leichten Anmutung u.a. auch äusserst erfolgreich in Japan. Weitere Schwerpunkte bildeten die Verwendung von Alu- minium-Profilen u. Acryl-Film (für Schiebe-Wän- de). Heute ist Wogg in über 30 Ländern zuhause.

Wogg 6 Klapp-Tisch (fix)

L2
CHF 2'250,72
CHF 2'250,72

In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. |
  3. 2
  4. |
  5. 3