< zurück
 
HERSTELLER > alle

Roviva

Roviva

Papillon Original, DreamAway; Roviva-Matratzen sind Ergebnis 1/4-Jahrtausend Schweizer Indust- rie-Geschichte: 1748 – 8 Jahre vor Franklins Er- fi-ndung des Blitz-Ableiters u. Mozarts Geburt – als Rosshaar-Spinnerei Johannes Roth gegegr- ündet, wurde Polster-Material (Matratzen, Sitze) hergestellt. 1775 erfand Watt die Dampf-Maschi- ne, die bald bei den Roths in Wangen in der Spin- nerei Einzug hielt. 1854 wurde das Telefon erfun- den – Roviva erhielt die Tel.-Nummer 3. 1934, 1 Jahr vor Elvis' Geburt revolutionierte Roviva die Polsterei mit Form-Polster aus gummierten Haa- ren (für Swissair-Flugzeug-, SBB-Waggon- u. Autos-Sitze). 3 Jahre vor dem Mondflug führte Roviva die 1. Latex-Schaum-Matratze ein – bis heute das Mass der Dinge. 1971 folgte der 1. fe- dernde Einlege-Rahmen, den Alfred Roth (Bau- leiterLe Corbusiers > Weissenhof-Siedlung, Em- bru- Bett 455) entwarf. Heute sorgen 65 Mitarbei- ter beim einzigen Matratzen-Hersteller in CH-Be- sitz für die beste Schweiz. Matratze (K-Tipp, '10)

In absteigender Reihenfolge