schliessen


Wed, 20 May 2015

Ball Chair


Der Ball Chair vom Finnen Eero Aarnio ist zugleich Ausdruck des Popart und zeitloses Möbelstück in einem. Diese Kombination ist selten und trifft nur auf herausragend konzipierte Möbelstücke der 1960er-Jahre zu, wie etwa Zanottas Throw Away- Sofa. Die perfekte, nur angeschnittene Kugel sorgt für ein einmalig abgeschirmtes  Sitzerlebnis in der drehbar gelagerten Kugel. Der Ball [...]

schliessen


 
< zurück
 
HERSTELLER > alle

Luceplan

Luceplan

Luceplan, 1978 u.a. von Riccardo Sarfatti (Sohn v. Arteluce-Gründer Gino Sarfatti), Rizzatto (Au- tor z.B. der Costanza, GlassGlass od. 265 (Flos), Mitautor – mit Alberto Meda – an Lola, Fortebraccio) und gegründet hat sich ursprüng- lich auf Technologie-lastige Gross-Projekte spe- zialisiert. Erst im Laufe der 1980er-Jahre wandte sich Luceplan mit Objekt-Leuchten einem breit- eren Publikum zu. Paolo Rizzatto (Architekt) u. Alberto Meda (Ingenieur, späterer Teilhaber) prägten den Stil des Hauses: mit sinnvoll einge- setzte technische Innovation, kombiniert mit ele- ganten, bis ins Detail fein durchkonstruierten Strukturen schuf sich Luceplan schnell ein unver- kennbares Profil und ideale Voraussetzung für etliche archetypische Entwürfe. Nebst der meist zeitlosen Gestalt überzeugen die Luceplan-Pro- dukte durch sehr gutes Preis-/ Leistungs-Verh- ältnis und den Einsatz aktuellster Technologie. Darum ist seit 2011 Philips bei Luceplan engagiert.

In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. |
  3. 2
  4. |
  5. 3