< zurück
 
AUTOREN > alle

Nouvel, Jean (*1945)

Nouvel, Jean

Jean Nouvel, der urspr. Maler werden wollte, schlug als Kompromiss mit seinen Eltern eine Architekten-Laufbahn ein; er studierte ab 1964 an der École des Beaux-Arts de Bordeaux und nach Gewinn eines Stipendiums (1966) an die Ecole nationale superieure des beaux-arts de Pa- ris. Bereits vor Ende seines Studiums grün- dete er 1970 zusammen mit Francois Seigneur sein 1. Büro. 1976 war Nouvel Mit-Begründer der Architektur-Bewegungen 'Mars 1976' u. der 'Syndicat de l’Architecture'. Der Durchbruch ge- lang ihm (1981-87) mit dem Kultur-Zentrum In- stitute du Monde Arab in Paris , gemeinsam mit Architecture Studio), das zu den 7 grands travaux der Amts- Zeit Francois Mitterands zählt (z.B. Do- minique Perraults Bibliothèque Nationale, La Dé- fense, I.M. Peis Louvre-Erweiterung etc.). Nouv- els bekannteste Werke sind die Oper von Lyon (1993), Fondation Cartier (1994) u. Grand Ecart.
 
 

In absteigender Reihenfolge