< zurück
 
AUTOREN > alle

Kienzle, Wilhelm (*1886-1958)

Kienzle, Wilhelm

Wilhelm Kienzle absolvierte in Basel eine Schre- iner-Lehre und erlernte das Metall-Handwerk. 1908 gründete er sein eigenes Design-Büro in München und trat nach längeren Aufenthalten in Rom u. Paris 1914 Peter Behrens legendärer Gestaltungs-Abeteilung für die AEG in Berlin bei, wo auch Gropius, Mies van der Rohe od. Le Corbusier ihre Sporen abverdienten. Anschlies- send lehrte er 35 Jahre (1916-51) Innen-Ausbau an der Zürcher Kunstgewerbe-Schule. Parallel zu seiner Lehr-Tätigkeit war er als freischaffen- der Gestalter tätig u. entwarf z.B. Holz-Spiel- zeug, Kindergarten-Mobiliar, Bilder-Wechsel- Rahmen, das Xylophon «Klang-Taube» u. eine Schuh-Kippe (für Mewa, damaliger Hrst. des Landi-Stuhls). Sein Bücher-Gestell (1930) wurde später von der Wohnbedarf AG in Basel reeditiert und wird noch heute von der Embru (u.a. auch Roth Bett 455) in Rüti produziert u. vertrieben.

Embru Kienzle-Regal 2722

L2
CHF 1'287,36
CHF 1'287,36
   
 

In absteigender Reihenfolge